Atem- und Körpertherapie

In der Therapie lernen Sie, Ihren Atem und die Verbindungen von Körper, Geist und Seele wahrzunehmen. Der Atem ist die Brücke dazu, die Atmung erfasst immer den ganzen Menschen.

Wohlbefinden, Widerstandskraft, Selbstvertrauen, Konzentrations-vermögen, Lebensfreude und Gelassenheit​ werden unterstützt. 

Atem- und Körperwahrnehmung sowie die geistige Auseinander-setzung ermöglichen Veränderungen, damit wir Zugang finden zu unseren Ressourcen, letztlich, damit wir in gutem Kontakt mit uns selber sind und an Authentizität und Wirkung gewinnen. 

 

Atemwegserkrankungen

Sie erlernen Techniken für den Alltag, um die Flexibilität der Atemmuskulatur zu erhöhen, die Lungenfunktion zu optimieren, die Atmung zu vertiefen, zur Vorbeugung und Genesung.

3M5A1607_edited.jpg
IMG_2991 Kopie.jpg

Gesundheit bedeutet meines Erachtens nicht die Abwesenheit von Krankheit, sondern die Fähigkeit, mit Krankheit und schwierigen Lebenssituationen gut und notwendend umgehen zu können.

Sind wir überfordert auf geistiger, körperlicher, seelischer Ebene, sind vielfältige Reaktionen auf eben all diesen Ebenen möglich und oftmals geraten wir in einen Strudel, aus dem wir vermeintlich selbst nicht mehr herausfinden.

In solchen Momenten ist es wichtig, trotz allem Ruhe zu finden, die Übersicht nicht zu verlieren und wie es so schön heisst, "bei sich" zu sein.

Begleitung

Ich verstehe meine therapeutische Aufgabe darin, Menschen in Krisensituationen, Lebensübergängen zu begleiten. Es ist mir eine Freude, Menschen zu begegnen.

Ziel dabei ist, die eigenen Ressourcen wieder zu nutzen, für sich selbst gut zu sorgen, eigene Verhaltensmuster zu erkennen und allenfalls zu verändern und Kraft zu schöpfen, damit adäquates Handeln und Entscheiden an Stärke gewinnt. 

Die Herausforderung besteht, nicht im Hadern über Vergangenes stecken zu bleiben, nicht die Zukunft mit Ängsten zu belegen, sondern die Gegenwart zu leben.

Ingrid_Atem2_0520_25.jpg